à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung

Die halbjährlich erscheinende Verbandszeitschrift à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung liefert aktuelle Nachrichten aus den fusionierten Verbänden Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP) und der Schweizer Charta für Psychotherapie, aus deren politischen Umfeld und zur Berufsentwicklung.

Sie enthält Interviews und Beiträge zu aktuellen Fragen und informiert über die Dienstleistungen der ASP. Zudem erscheinen Literaturbesprechungen sowie thematische Diskussionsbeiträge in den Rubriken »Fokus« und »Wissen«.


Bild auf der Startseite der Zeitschrift

Alle Ausgaben sind im Open Access zugänglich. Darüber hinaus sind Einzelhefte und Abonnement auch als kostenpflichtige Druckversion verfügbar. Für Mitglieder der ASP ist der Bezug der Zeitschrift im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Die Zeitschrift erscheint halbjährlich im Mai und im November.

Nr. 1 (2019): 40 Jahre ASP

Inhaltsverzeichnis

Gesamtausgabe

Gesamtausgabe
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
1-73

Editorial

Editorial
Peter Schulthess
3

Aktuelles

Die Präsidentin berichtet
Gabriela Rüttimann
4-6
Bericht über die Mitgliederversammlung 2019
Marianne Roth
7-8
Informationen aus dem Sekretariat
Marianne Roth | Ursula Enggist | Claudia Menolfi
9-10
Aktuelles aus der italienischsprachigen Schweiz
Nicola Gianinazzi
11-12
Für eine neue Sichtbarkeit der ASP in der Westschweiz
Von Sandra Feroleto
13

Psychotherapie International

Bericht aus den EAP-Meetings
Peter Schulthess
14-15
Deutschland: Systemische Psychotherapie soll kassenfinanziert werden
Peter Schulthess
16
Deutschland: Neues Psychotherapiegesetz vor Abschluss
Peter Schulthess
17-18

Debatte

Spiritualität – Schamanismus – Psychotherapie
Esther Bulang
19-22

Fokus

Kriterien der Wissenschaftlichkeit
Peter Schulthess
23-27
Der Stellenwert der Psychotherapie im IV-Verfahren
Armin Baumann
28-30

Nachgefragt

Interview mit ASP-Mitglied Peter Müller-Locher
Peter Schulthess
31-33

Buchbesprechungen

Theodor Itten
34-35
Rezension von: Manuel Trachsel, Jens Gaab & Nikola Biller-Andorno (2018): Psychotherapie-Ethik
Peter Schulthess
36-37
Rezension von: Pam Metzeler & Anna Castranova (2018): Dark Way. Die Geschichte eines Suizides
Peter Schulthess
38
Rezension von: Simon Hofer (2018): Und jetzt erst recht. Wie ich meine psychischen Probleme mit Kreativität in Erfolg umwandelte
Peter Schulthess
39

In Kürze

Veranstaltungskalender
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
40

Éditorial (français)

Éditorial
Peter Schulthess
41

Actualité

Rapport de la Présidente
Gabriela Rüttimann
42-44
Rapport sur l’Assemblée générale 2019
Marianne Roth
45-46
Informations du Secrétariat
Marianne Roth | Ursula Enggist | Claudia Menolfi
47-48
Attualità dalla Svizzera italiana
Nicola Gianinazzi
49-50
Nouvelles de la Suisse italienne
Nicola Gianinazzi
50-51
Pour une nouvelle visibilité de l’ASP en Suisse Romande
Sandra Feroleto
52

Psychothérapie international (français)

Rapport des réunions du EAP
Peter Schulthess
53-54
Allemagne : La psychothérapie systémique doit être financée par les caisses
Peter Schulthess
55
Allemagne: Nouvelle loi sur la psychothérapie avant sa conclusion
Peter Schulthess
56-57

Débat

Spiritualité – Chamanisme – Psychothérapie
Esther Bulang
58-61

Focalisation

Critères de la scientificité
Peter Schulthess
62-64
L’importance de la psychothérapiedans la procédure AI
Armin Baumann
67-69

Demande

Interview avec Peter Müller-Locher, membre de l’ASP
Peter Schulthess
70-72

En bref

Calendrier des manifestations
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
73