Internet, Beratung und Psychotherapie: eine gerade noch aktuelle Bestandsaufnahme

Hedwig Graf-Oppolzer

Abstract


Eine Zusammenschau der rasanten Entwicklung des Internet seit 1957 zeigt Dynamik und Verteilungsmuster global und im europäischen Bereich. Veränderungen bei den Zugangszahlen für Geschlechter, Alters- und Einkommensklassen werden dargestellt - ebenso die Position des Internet im Ensemble der Medien. Kriterien der Medienwahl - insbesonders für das Internet - führen schließlich zu Fragen der Anwendung im Bereich der Psychotherapie und Beratung. Die österreichische Internetrichtlinie wird als problematischer Steuerungsversuch diskutiert. Das Angebot an Information im Internet und der gesteigerte Bedarf nach Beratung eröffnen Psychotherapeut(inn)en neue Möglichkeiten, die es mit Sorgfalt zu realisieren gilt.

Schlüsselwörter Internet; Medienwahl; Internetgestütze Kommunikation; Internetrichtlinie; Beratung

Volltext:

Springer Link

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2006 Hedwig Graf-Oppolzer

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/