Der Körper als Informationsträger - Eine Studie zur Bioenergetischen Körperdiagnostik

Margit Koemeda-Lutz, Hans Peter

Abstract


Für praktisch arbeitende Körperpsychotherapeutlnnen ist es selbstverständlich, dass an Körperhaltung und Bewegungen von Menschen eine Menge an klinisch relevanter Information abzulesen ist. Empirische Belege für den Zusammenhang zwischen körperlicher Erscheinung und verbal vorgetragenen Beschwerden, sowie eine Untersuchung der Informationen, die (Körper-)Psychotherapeutlnnen der körperlichen Erscheinung ihrer Patientinnen entnehmen, stehen unseres Erachtens aber noch weitgehend aus. In der vorliegenden Studie wurden Ganzkörperaufnahmen von 90 Patientinnen, die während zwei Jahren an einer wöchentlich 2 1/2 stündigen bioenergetischen Gruppentherapie teilgenommen hatten, von 6 Bioenergetischen Analytikerlnnen und 6 körperpsychotherapeutischen Laien unter verschiedenen Fragestellungen beurteilt, wie z. B.: Handelt es sich um Fotos vom Therapieanfang oder -ende? Welcher von drei Texten mit anamnestischen Angaben und aktuellen Beschwerden passt zur abgebildeten Person? Welcher Charakterstruktur nach Lowen (1958) ist die fotografierte Person zuzuordnen, d.h., welche Persönlichkeitsdynamik ist vorherrschend bei ihr? ExpertInnen sind Nicht-ExpertInnen in der Treffsicherheit ihrer Urteile überlegen und unterscheiden sich signifikant vom Zufallsniveau. Die Überlegenheit der ExpertInnen zeigt sich am deutlichsten, wenn für die Beurteilung nur die Körperhaltung der Patientinnen (abgedeckte Gesichter) zur Verfügung steht. Bei der Zuordnung von Bildern zu verbalen Informationen liegen beide Gruppen deutlich über der Ratewahrscheinlichkeit. Die Urteile der Laien liegen auch über dem Zufallsniveau, wo Patientinnen mit sich selbst verglichen werden können (Bilder vom Anfang und vom Ende der Therapie) und deren Gesichter sichtbar sind. Bioenergetische Analytikerlnnen ordnen die abgebildeten Menschen mit relativ hoher Ubereinstimmung den einzelnen Charakterstrukturen zu. Der Median der Kappa-Koeffizienten beträgt 0,71 (0,53.s.  0,83).

Schlüsselwörter:
Körperpsychotherapie, Diagnostik, Bioenergetische Analyse, Persönlichkeit, Charakterstruktur, nonverbale Kommunikation.

Volltext:

PRINT

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2001 Margit Koemeda-Lutz, Hans Peter

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/