Zur Behandlung schwer traumatisierter Patienten - die psychoanalytische Perspektive

Leon Wurmser

Abstract


Das Ziel dieser Arbeit ist, theoretisch und praktisch die enge Verbindung von Trauma und Konflikt, deren Wiederholung im Überich und in der Destruktivität gegen das Selbst und Andere, und einige wichtige Aspekte der Therapie bei solch schwer traumatisierten Patienten darzustellen. Dabei handelt es sich v.a. um die Folgen chronischer Traumatisierung in der Kindheit in Gestalt der schweren Neurosen.

Schlüsselwörter:
Trauma, Defekt, Konflikt, Psychoanalyse, Überich-Konflikt, Überich-Analyse


Volltext:

PRINT

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 1999 Leon Wurmser

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/