Operationalisierte Diagnostik und tiefenpsychologische Psychotherapie - ICD-lO, DSM-IV, OPD und die Bedeutung für die Psychotherapie

Michael Schulte-Markwort

Abstract


Der Konflikt zwischen Deskription und Psychodynamik hat sich mit der Veröffentlichung von ICD-lO und DSM-IV für tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapeuten verschärft. Um der Abkehr von diesen operationalisierten Klassifikationsschemata vorzubeugen, wird in diesem Artikel nach einem historischen Abriss und einer Darstellung operationalisierender Konzepte der Versuch unternommen, eine sinnvolle Verbindung von Deskription, Phänomenologie und Psychodynamik herzustellen.

Schlüsselwörter:
ICD-10, DSM-IV, OPD, Operationalisierung, Qualitätssicherung


Volltext:

PRINT

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 1999 Michael Schulte-Markwort

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/